Projekt-Than.de

Unser kleines Familienblog... Oder - das ganz normale Chaos einer Familie

Monatsarchiv für ‘ Januar 2012 ’

0

28. Jan 2012 gegen 22:42 Uhr

Grundstücksbegehung

Es war ein unbedeutender Schritt für die Menschheit, aber ein riesen Schritt für uns Than´s… Heute haben wir das erste Mal unser zukünftiges Baugrundstück betreten! 🙂 Nach den letzten Tagen Dauerfrost war der sonst so matschige Lehmboden steinhart und gut begehbar. Und was soll man sagen: Ein gutes Gefühl! Übrigens, die überfluteten und gefrorenen Wiesen geben eine tolle Eisbahn ab, die sogar von einigen zum Schlittschuhlaufen benutzt wird. 🙂 Natürlich haben Jakob und Andrea auch mutig die Herausforderung angenommen, sich […]


2

28. Jan 2012 gegen 12:11 Uhr

Erst die Planung, dann der Spaten

Unser Projekt für 2012 ist ja der Bau unseres Hauses. Und in den vergangenen Tagen haben wir weitere Schritte unternommen, unserem Ziel näher zu kommen. Vergangenen Freitag stand das Gespräch mit dem Planungsbüro und dem Architekten an. Geschlagene 6 Stunden haben wir geplant, geschoben und gerechnet. Herausgekommen ist ein – wie wir finden – sehr befriedigendes Ergbnis, das die Vorfreude auf den Baubeginn erheblich gesteigert hat.


16

17. Jan 2012 gegen 18:50 Uhr

Netter Versuch: Fake E-Mail bittet um Kreditkarte für mein PayPal Konto

Es ist doch wirklich interessant, wie viel Mühe sich die Menschen geben, um an vertrauliche Informationen Dritter zu gelangen. So erhielt ich gestern Abend eine E-Mail von PayPal – natürlich keine echte… Trotzdem fand ich die Art und Weise sehr interessant und war tatsächlich geneigt, den echten PayPal-Support zu kontaktieren. Und die Antwort kam auch prompt und bestätigte meinen Verdacht. Und so sah´s aus: Betreff: Thomas xxxxxx – Bitte registrieren Sie Ihre Kreditkarte Interessant hier: Woher kennen die meinen Namen und […]


0

07. Jan 2012 gegen 22:52 Uhr

Mein Computer ist „Mint“ und heißt „Lisa“

Klar, die Kenner wissen längst was ich meine… Auf meinem Computer läuft nun Linux „Mint“ in Version 12 namens „Lisa“. Somit wende ich mich – zumindest in den meisten Bereichen – ab von Windows und schließe mich der wachsenden Linux-Gemeinschaft an. Der lang gereifte Plan des Systemwechsels wurde allerdings viel schneller und abrupter in die Tat umgesetzt als mir lieb war – und es ging auch nicht ohne schmerzhafte Verluste von Statten.


0

01. Jan 2012 gegen 13:52 Uhr

Unser Jahresausklang 2011

img_2911

Um es gleich vorweg zu nehmen – Thomas und ich gehören nicht zu den Leuten, die unbedingt auf Silvester stehen. Unsertwegen könnten wir das „Event“ auch verschlafen. Nun ja, unsere 3 Zwerge sind da anderer Meinung, denn die Jungs stehen auf PARTY! Mmh, was machen? Allein los schicken wird die nächsten 15 Jahre ja noch ausfallen.  Also – gute Miene zum „bösen“ Spiel. Dennoch haben wir den Abend ohne Besuch und ohne großen Tam Tam  verbracht. Ein paar Luftschlangen, ein […]


Reklame: