Projekt-Than.de

Unser kleines Familienblog... Oder - das ganz normale Chaos einer Familie

Reklame:

2

04. Nov 2013 gegen 18:08 Uhr

Neue Facebook-„Spielsucht“ ? Angry Words (Aworded)

Facebook-Nutzer kennen es, mögen es, nervt es… Spiele. Da kommen ständig Einladungen, man wird über gesponserte Beiträge auf die tollsten, besten und schönsten Spiele hingewiesen… Doch die meisten dieser tollen Spiele  haben eines gemein – man braucht Freunde (am besten viele), die einen unterstützen, damit man weiter kommt und überhaupt einen „Gegner“ oder Mitstreiter hat. Und dafür müssen diese Freunde dann auch dieses Spiel mögen und vor allem spielen.

Mit „Candy Crush Saga“ habe ich zwar viele Freunde, die ebenfalls Bonbons über den Bildschirm schieben, aber bei Level 275 vergeht mir langsam aber sicher die Lust an dem Spiel. Also musste was „neues“ her. Und ich als bekennender Scrabble-Fan, bin da auf  „Angry Words“ (Aworded) gestoßen und es mal getestet. Und es hat nur eine Partie gedauert, bis ich dem Spiel „verfallen“ bin. 🙂

Screenshot aus dem Amazon App Store

Screenshot aus dem Amazon App Store

Dieses Spiel ist an den Brettspielklassiker „Scrabble“ angelehnt. Es geht darum Worte mit den vorhandenen Buchstaben zu legen, und dabei möglichst viele Punkte zu erzielen. Man kennt es ja. 😉 Und das Schöne, man kann zufällige Gegner fordern, die nicht in der Freundesliste zu finden sind. So hat man genügend Potential für viele Runden und Spaß am Worte bauen. Dazu gibt es keine Zeitbegrenzungen für die Partien. Man kann also mehrere Stunden oder sogar Tage damit verbringen eine Partie für sich zu entscheiden. Oder man spielt mehrere Partien gleichzeitig. Alles kein Problem.

Außerdem ist die App neben Facebook auch für Android, iPhone, iPad und Kindle Tablets verfügbar. Somit kann man auch mal das schnelle Spiel in der Mittagspause, beim Arzt oder wo auch immer wagen.

Einzig die Werbung ist etwas nervig. Wer damit gar nicht klar kommt, kann für ein paar Euro auch die werbefreie Pro-Version kaufen. Aber das darf jeder für sich entscheiden – mir ist die Werbung keine Pro Version wert. 😉

Also auf an die virtuellen „Angry Words“ – Bretter! Vielleicht sitzen wir uns ja mal gegenüber!? 😉

Hier noch die Links für Android und Kindle:
Android im Google Play Store 
Für Kindle Tablets im Amazon Store

Thomas bei Google+

Dies ist einer von insgesamt 87 Artikeln, die Thomas hier verfasst hat.

Vorbildlich gespeichert in der Kategorie: SammelstelleThan testet
Schlagwörter: , , , ,

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!


2 Kommentare zu "Neue Facebook-„Spielsucht“ ? Angry Words (Aworded)"

#1 Simone schrieb am 5. November 2013 gegen 14:15 Uhr

Jupp. Absoluter Suchtfaktor. Bin betroffen. Überlege eine Selbsthilfegruppe zu gründen… 😉 Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.


#2 Thomas schrieb am 5. November 2013 gegen 17:47 Uhr

Hallo Simone,
zu Angry Words gebe ich dir Recht – Suchtgefahr. 🙂 Selbsthilfe klingt gut und richtig. 😉

Zu der Seite – nein kenne ich nicht. Bitte auch künftig keine Werbung platzieren… Werbeflächen sind kostenpflichtig hier! ^_^



Rede mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

*