Projekt-Than.de

Unser kleines Familienblog... Oder - das ganz normale Chaos einer Familie

0

23. Dez 2010 gegen 23:24 Uhr

A Tännschen please – Unser Weihnachtsbaum

Traditionell am 23.12. wird bei uns der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. So auch heute. Draußen 25cm Schnee und drinnen ein Tannenbäumchen – gibt es was Schöneres? (Achtung: Rhetorische Frage)

Und da Bilder ja mehr als tausend Worte sagen, hier der Schnelldurchlauf dieses Ereignisses. Leider kam ich irgendwie nicht dazu alles zu dokumentieren. 🙁


0

17. Dez 2010 gegen 19:17 Uhr

IKEA und der Weihnachtsbaum – Teil 2

So, nachdem ich ja gestern über den vergeblichen Versuch des alljährlichen Weihnachtsbaumkaufs berichtete, haben wir uns heute dem zweiten Versuch gewidmet. Und um es kurz zu machen – JA! Wir waren erfolgreich.

Und das Schöne daran war, dass wir insgesamt nur knapp 15 Minuten benötigten. Das klingt für den Kauf eines Nadelgehölzes vielleicht viel, aber im Vergleich zu den vergangenen Jahren war das quasi der „Turbokauf“. Wir haben auch insgesamt nur 3 oder 4 Bäume in Augenschein genommen, sonst waren es doppelt so viele. [weiter..]


1

16. Dez 2010 gegen 19:49 Uhr

IKEA, Weihnachtsbaum und irgendwie… Schnee

Bestimmte Themen wiederholen sich alle Jahre wieder. Sei es hier auf diesem Blog oder im wahren Leben. So zogen heute fünf tapfere Than´s hinaus in den Schnee, um den traditionellen grünen und (irgendwie immer viel zu) großen Weihnachtsbaum zu ergattern. Und auch in diesem Jahr waren wir uns sicher, den „Traumbaum“ beim Einrichtungshaus unseres Vertrauens zu bekommen. Also auf zu IKEA! Nach 10 Minuten Rutschpartie angekommen, war ich äußerst positiv überrascht, wie „übersichtlich“ der Parkplatz vorm Möbelgiganten war. Nicht so wie an den Wochenenden, an denen man um einen Platz am Aus- bzw. Eingang kämpfen muss. Nein… Gähnende Leere… Gut für meinen Blutdruck – schlecht für die Schweden… [weiter..]


1

12. Dez 2010 gegen 15:37 Uhr

Da fiel die Party aus – oder that’s live…

Eigentlich wollten wir gestern den ersten Geburtstag der Zwillis gebührend mit den Großeltern und anderen Verwandten feiern. Die florale Tischdeko wurde am Freitag beim Floristen meines  Vertrauens abgeholt, der Kartoffelsalat von Thomas fertig gemacht, die ersten Kuchen wurden auch schon abgebacken – sämtlicher Einkauf war erledigt, die Wohnung aufgeräumt.  Es hätte am Samstag also wie geplant los gehen können. Hätte, hätte, hätte… [weiter..]


0

09. Dez 2010 gegen 20:55 Uhr

Happy Birthday Philipp und Hugo

Heute vor einem Jahr haben die jüngsten „Thans“ das Licht der Welt erblickt. Philipp und Hugo feiern heute ihren ersten Geburtstag. Ein Jahr sind die Zwerge nun schon da – irre, wie die Zeit vergangen ist…

Auch wenn die Beiden 11 Wochen zu früh auf die Welt kamen, so wird man heute wohl keine „Defizite“ mehr feststellen. Beide haben sich hervorragend entwickelt und sind im Rahmen der Entwicklung eines „Normalgeborenen“. Philipp geht die ersten – wenn auch wackeligen – Schritte an der Hand, sitzt und steht sicher wie ein Großer.
Hugo ist dafür die Quasselstrippe – er redet und redet und redet – und er ist die Krabbelmaschine. Aber auch er kommt langsam auf den Geschmack des Stehens und wird auch bald die ersten Schritte wagen. [weiter..]


Reklame:

0

22. Nov 2010 gegen 13:14 Uhr

Foto-Shooting im Kindergarten

In vielen Kindergärten wird gerade um die Weihnachtszeit ein Foto-Shooting für die Kinder angeboten. Schöne Kinderbilder – eine ideale Geschenkidee für die Großeltern und sich selbst als Eltern. Dazu kommt dann ein mehr oder weniger professioneller Fotograf in den Kindergarten und man kann sein Kind von ihm ablichten lassen.

So war es am 09.11.2010 auch in Jakobs Kindergarten soweit.  Ein Fotograf hat sich angemeldet und ich, als stolze Mama, war gleich Feuer und Flamme unseren Nachwuchs ablichten zu lassen. Natürlich mit etwas gemischten Gefühlen, denn vor Ostern kam auch ein Fotograf in den Kindergarten, der allerdings nicht so wirklich die Vorzüge der Kinder auf den Bildern präsentierte. [weiter..]


0

19. Sep 2010 gegen 22:25 Uhr

Do not tumble – Das Ende eines Sockenpaares

Was gibt es spannenderes für einen Familien-Papa als an einem trüben, kalten und verregneten Sonntag Nachmittag im Waschsalon die Wäsche seiner Söhne zu trocknen?  Nichts!

Es war auch eine Premiere für mich – allein im Waschsalon… Ich und Wäsche…?!
Wenn man sich mit den Industrie-Waschmaschinen und Trocknern angefreundet hat, das riesige Kontroll-Panel verstanden hat, dann ist das eigentlich ganz easy. Okay, ich wurde durch Andrea recht gut instruiert und fand mich schnell zurecht, aber irgendwie befremdlich war es schon. Nur gut, dass ich meinen MP3-Player mitgenommen hatte. Das monotone Trommeln der Trockner, gepaart mit der Wärme und der Luftfeuchtigkeit im Waschsalon machen doch ziemlich müde.

[weiter..]


1

19. Sep 2010 gegen 21:53 Uhr

Rezeptidee: Leckerer Marzipan-Pflaumenkuchen

Passend zum herbstlichen Wetter haben wir heute mal einen Marzipan-Pflaumenkuchen gebacken. Die Zubereitung war recht simpel – das Ergebnis um so leckerer (auch wenn ich eigentlich gar kein Marzipan mag).

Für den Kuchen benötigt man; [weiter..]


0

12. Sep 2010 gegen 20:39 Uhr

PHP Grundkurs: Die ThAn-Schleife

Die Sonntagabende folgen bei uns einem eigenen Gesetz. Irgendwie jeden Sonntag – immer so ab 18:00 Uhr – wird es bei uns turbulent, chaotisch und manchmal auch etwas laut. Ein Ablauf, der sich wie eine Programmschleife immer wiederholt.

<?php
$child1 = Jakob;
$child2 = Philipp;
$child3 = Hugo;
$parent = Andrea und Thomas;
if (($date == 'Sonntag') && ($time == '18:30 Uhr'))  {
echo ('<h3>Es ist Sonntag!</h3> <p>ein ganz normaler Sonntag in unserem Leben...
$child1 will einfach nicht aus der Badewanne,
$child2 plant den nächsten hinterlistigen Coup gegen $child3 .
$child3 hofft bald das zu machen, was $child1 so prima vormacht... <br />
Wir freuen uns auf die Zukunft!<br /> $parent </p>');
} ?>

[weiter..]


2

11. Sep 2010 gegen 22:27 Uhr

Irrsinn: Lebkuchen im September?

Heute stieg das Thermometer nach trüben und kalten Tagen noch einmal knapp über die 20°C-Marke. Grund genug sich noch einmal den vielleicht letzten sommerlichen Sonnenstrahlen zu stellen, und ein kühles Alster aus dem Discounter meines Vertrauens zu holen. Und als ich nichts ahnend durch die Regale kurve, halte ich doch direkt auf eine riesige Palette mit Lebkuchen „Herzen Sterne Brezel“, Spekulatius , Dominosteine und weihnachtlichem Keks-Gebäck zu. Hallo? Gerade hatte meine Klimaanlage im Auto wieder gut zu tun, die Sonnenbrille noch auf der Nase, und dann soll sich Weihnachtsstimmung einstellen? [weiter..]


Reklame: